10 einfache, alltägliche Möglichkeiten, Ihren Kindern Dankbarkeit zu beibringen

Über den Dienst zu sprechen, ist eine Möglichkeit, mit der viele Eltern ihren Kindern Dankbarkeit einflößen.
Über den Dienst zu sprechen, ist eine Möglichkeit, mit der viele Eltern ihren Kindern Dankbarkeit einflößen.

Dankbarkeit ist ein starker und wichtiger Wert, um Kinder zu unterrichten. Glücklicherweise gibt es für Eltern viele Möglichkeiten, Großzügigkeit und Wertschätzung in ihrem täglichen Leben zu betonen.

Wir haben das Facebook-Publikum von HuffPost Parents gebeten, die einfachen Dinge zu teilen, die sie tun, um ihren Kindern beizubringen, dankbar zu sein.

Hier sind 10 tägliche Wege, wie Eltern arbeiten, um ihren Kindern Dankbarkeit zu vermitteln.

Dankbarkeitsberichte

„Wir verwenden zu Hause Dankbarkeitsjournale. Einige haben Eingabeaufforderungen und andere nicht. Sie sind eine großartige Möglichkeit, allen Familienmitgliedern zu helfen, anders über die kleinen Dinge nachzudenken, für die wir jeden Tag dankbar sein sollten. “- Sacha Susanne

Dankeskarten

„Wir schreiben Dankeskarten für jedes einzelne erhaltene Geschenk. Es ist eine so verlorene Kunst, aber eine, die mir wichtig ist. “- Lisa Fischer Foster

Essensrituale

„Wir bitten sie, mindestens eine Sache zu nennen, für die sie jeden Abend beim Abendessen dankbar sind. Wenn ich es vergesse, wird meine Tochter darum bitten. “- Lisa Ann

Spielzeug verschenken

„Wir sind Teil unserer lokalen Gruppe buy nothing auf Facebook, und mein Sohn hilft mir regelmäßig dabei, Spielzeug und ausgewachsene Kleidung zu durchsuchen, um sie auf der Website aufzulisten. Ich sage ihm, dass sie für Leute sind, die sich nette neue Sachen nicht unbedingt leisten können. Er hat angefangen, Fragen nach dem Warum zu stellen, und ich habe das Gefühl, es hat ihm die Augen geöffnet, dankbar zu sein für das, was er hat und erhält. ”- Jennifer Lapaglia

Tierheim-Fundraising

„Mein Sohn sammelt seit seinem 6. Lebensjahr für unser lokales Tierheim. Er ist jetzt 12. Vor zwei Jahren wurde er zum Jugendbotschafter ernannt. Er spricht mit anderen Kindern darüber, was er tut und wie sie auch helfen können. Er liefert jeden zweiten Monat große Mengen aus und sammelt auch Geld für seinen Geburtstag und durch Spendenaktionen. “- Penny Chatzinoff Schwartz

Dankbarkeitsgläser

„Wir haben ein Dankesglas. Nach dem Abendessen oder wann immer wir uns erinnern, schreiben wir alle etwas, für das wir dankbar sind, auf einen Zettel und lassen es in das Glas fallen. (Meine 7-Jährigen schreiben sie abwechselnd für meine 2-Jährigen.) Wenn das Glas voll ist (oder an Feiertagen wie Thanksgiving), gehen wir durch das Glas und lesen sie laut vor und raten, wer sie geschrieben hat. ” – Teri D’Angelo

An Kreisen teilnehmen

„Eine andere Sache, die wirklich bedeutsam war, ist eine Familie, die in den Ferien Kreisaktivitäten durchführt. Wir haben kostenlose Ressourcen von Amplifier verwendet (was diese Arbeit durch eine jüdische Linse hervorhebt, aber ich habe ihre Ressourcen verwendet, um einen nicht-sektiererischen Kreis unter meinen Freunden zu bilden). In unserer Familie konnten wir mit den Kindern in den Ferien eine Art kinderfreundliches Pop-up-Modell implementieren, in dem mein Mann und ich einige bekannte Organisationen (oder Google!) Auswählen und mit unseren Kindern zusammenarbeiten Mit welchem ​​möchten wir Geld teilen und / oder uns freiwillig engagieren? “- Ashley Firestone

Ausgewachsene Kleidung spenden

„Wenn wir die Spielsachen und ausgewachsenen Kleidungsstücke meiner Kinder (im Alter von 4,5 und 3 Jahren) säubern, reden wir davon, sie anderen Jungen und Mädchen zu geben.“ – Joanna Mathews

Apropos Ungerechtigkeit

„Wir versuchen anzuerkennen, wenn wir Ungerechtigkeiten sehen (für die Kleinen sagen wir, dass etwas‚ unfair ‚ist). Wir erkennen unsere Dankbarkeit an und versuchen herauszufinden, wie wir Menschen, die momentan nicht darauf zugreifen können, diese Dankbarkeit zur Verfügung stellen können. Wenn wir zum Beispiel jemanden auf der Straße sehen, der obdachlos ist, erkennen wir beide unsere Dankbarkeit dafür an, dass wir selbst ein Zuhause haben, und sprechen darüber, was wir tun können, um anderen zu helfen, und wie wir dafür verantwortlich sind, Helfer zu sein. “- Ashley Firestone

Beteiligen Sie sich an Ihrer Community

„Wann immer sich die Gelegenheit ergibt, zum Beispiel bei Spendenaktionen in der Schule oder bei Essensfahrten, nehme ich mir die Zeit, um zu erklären, wie glücklich wir sind und wie wichtig es immer ist, Ihren Mitmenschen zu helfen (ich sage menschlich, weil sie von‚ Menschen ‚verwirrt werden) sind in diesem Alter buchstäblich!). Ich lasse sie die Dosen für Lebensmittelfahrten heraussuchen, Bücher heraussuchen, um sie an die örtliche Bibliothek zu spenden usw. Es sind die kleinen Dinge, die sich summieren (oder so hoffe ich!). ”- Kate Auletta

Zitate wurden der Übersichtlichkeit halber leicht bearbeitet.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.