Wie zu sagen, ob dieser Anruf von der sozialen Sicherheit, der IRS oder Google ist ein Betrug

Sie hören Ihre Voicemail-Nachrichten ab und eine alarmierende Aufzeichnung beginnt:

Durchsetzungsbehörden, um Ihre Sozialversicherungsnummer sofort auszusetzen, da wir verdächtige Spuren von Informationen in Ihrem Namen erhalten haben. In dem Moment, in dem Sie diese Nachricht erhalten, müssen Sie sich unter meiner gebührenfreien Abteilungsnummer bei mir melden. Überprüfen Sie die letzten vier Ziffern Ihrer Sozialversicherungsnummer, wenn Sie anrufen, um Ihnen besser behilflich zu sein, und wenn ich keinen Anruf höre von Ihnen müssen wir einen Haftbefehl unter Ihrem Namen ausstellen.

Klingt bekannt? Genau das Telefon-Nachricht ist eine, die viele Leute in letzter Zeit erhalten haben. Es ist erschreckend, verwirrend – und es ist ein Betrug.

Im vergangenen Jahr gingen bei der Federal Trade Commission Beschwerden von mehr als 35.000 Personen ein, die diesen speziellen Telefonbetrug meldeten und dadurch insgesamt 10 Millionen US-Dollar verloren. Dies ist jedoch nur einer von vielen betrügerischen Telefonanrufen, die Sie erhalten können. Wir haben mit der FTC über Anzeichen eines Telefonbetrugs gesprochen und darüber, was zu tun ist, wenn Sie ein Ziel haben.

Allgemeine Anzeichen eines Telefonbetrugs

Laut Ian Barlow, Programmmanager und Anwalt der FTC, handelt es sich bei gefälschten Anrufen von Seiten der Social Security Administration um einen sogenannten „Betrug“.

„Der Betrug, über den wir derzeit bei weitem die meisten Beschwerden bekommen, ist Betrug“, sagte Barlow. „Dazu gehören Betrüger und Betrüger, die sich als andere Unternehmen ausgeben – als Google oder Microsoft -, vor allem aber Betrüger, die sich als Social Security Administration oder als IRS oder andere Regierungsbehörden ausgeben.“

Barlow sagte, dass die FTC jeden Monat zwischen 400.000 und 500.000 Kundenbeschwerden im Zusammenhang mit unerwünschten Anrufen erhält, wobei etwa 70% der Beschwerden von Robocalls oder aufgezeichneten Nachrichten stammen. Zusätzlich zu Betrügern umfassen Telefonbetrügereien häufig gefälschte Lotterien, Preise und Gewinnspiele, betrügerische Schuldenreduktionsprodukte sowie betrügerische medizinische und verschreibungspflichtige Anrufe.

Um das Erkennen eines Betrügers zu erschweren, verwenden Betrüger häufig eine so genannte Spoofing-Strategie, bei der die Anrufer-ID auf Ihrem Telefon eine Nummer anzeigt, die einer legitimen Organisation wie der Regierung oder Ihrer Bank gehört.

Laut Barlow hat die FTC mit einer Reihe von Regierungsbehörden zusammengearbeitet, um ihre Telefonnummern in ein Register mit der Bezeichnung „Do Not Originate List“ (Liste ohne Ursprung) aufzunehmen. Diese Liste wird den Telefongesellschaften zur Verfügung gestellt und weist sie an, ausgehende Telefongespräche zu sperren, bei denen einer dieser Namen angezeigt wird Nummern als Anrufer-ID (Organisationen reservieren diese Nummern nur für eingehende Anrufe).

In anderen Fällen fälschen Betrüger zufällige, individuelle Telefonnummern und wählen eine Million Anrufe mit jeweils einer eindeutigen Anrufer-ID-Nummer aus. Das macht es fast unmöglich, die Quelle zu finden oder den Betrüger daran zu hindern, erneut anzurufen.

Darüber hinaus fordert ein aktueller Trend bei Telefon-Betrügern die Verbraucher dazu auf, sie mit Geschenkkarten von iTunes, Google Play und Amazon oder anderen Prepaid-Geschenkkarten zu bezahlen. Tatsächlich stieg der Prozentsatz der Verbraucher, die angaben, Betrüger mit einer Geschenkkarte bezahlt zu haben, seit 2015 um 270%. „Das ist eine sofortige rote Fahne“, sagte Barlow. „Kein legitimes Geschäft und keine Regierungsbehörde wird jemals jemanden auffordern, mit diesen Methoden zu bezahlen.“

Überweisungen sind eine weitere gängige Zahlungsmethode bei Betrügern. Barlow sagte, jeder Anruf, der eine Zahlung per Überweisung anfordert, sollte Ihnen sofort eine Pause geben.

Achten Sie auf legitime, aber missbräuchliche Telefonanrufe

Laut Barlow sind nicht alle lästigen Telefonanrufe von Dritten reine Betrugsversuche, aber sie können dennoch missbräuchlich sein und gegen die FTC-Telemarketing-Verkaufsregel verstoßen.

Beispielsweise erhalten Sie einen Anruf zum Aufstellen von Sonnenkollektoren für Ihr Zuhause oder Satellitenschüsseln für Dish Network. Es mag ein legitimes Produkt sein, aber es wird auf missbräuchliche, illegale Weise verkauft.

„Gemäß der Telemarketing-Verkaufsregel der FTC ist es unzulässig, Verkaufsanrufe zu tätigen, die eine aufgezeichnete Nachricht übermitteln, es sei denn, Sie haben die Erlaubnis des Verbrauchers“, sagte Barlow und merkte an, dass die Erlaubnis schriftlich erteilt werden muss. Das gilt auch für Verkaufsanrufe an Nummern in der Do Not Call Registry. Und wenn Sie die Erlaubnis erteilen, kontaktiert zu werden, muss dies in der ursprünglich angegebenen Weise geschehen.

„Wenn Sie also einen Anruf erhalten, der versucht, Ihnen etwas zu verkaufen, und Sie nicht um diesen Anruf gebeten haben, ist dies eine rote Fahne, die das Unternehmen für rechtswidrig erklärt.“ Und Sie möchten niemals Ihre persönlichen Daten oder Zahlungsinformationen an ein Unternehmen weitergeben, von dem Sie wissen, dass es gegen das Gesetz verstößt “, sagte Barlow.

Was tun, wenn Sie glauben, über das Telefon betrogen zu werden?

Betrügerische Telefongespräche sind so allgegenwärtig, dass es nicht darum geht, ob, sondern wann man zum Ziel wird. Was sollten Sie also tun, wenn Sie einen Anruf erhalten, der rote Fahnen auslöst?

Legen Sie sofort auf. Wenn Sie einen Anruf oder einen Verkaufsanruf erhalten und sich in der Registrierungsdatenbank für nicht angerufene Anrufe befinden (falls noch nicht geschehen), legen Sie sofort auf. „Das ist ein illegaler Anruf, und Sie möchten keine Geschäfte mit jemandem machen, der Sie illegal anruft“, sagte Barlow. Wenn Sie einen Anruf von einer nicht erkannten Anrufer-ID erhalten, legen Sie auf. Noch besser, nicht abholen.

Und wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es sich wirklich um die Sozialversicherungsbehörde oder Ihre Bank oder ein anderes legitimes Unternehmen am anderen Ende der Leitung handelt, legen Sie erneut auf. Sie können online nach der Nummer des Unternehmens suchen, das Sie angerufen hat, und diese dann zurückrufen. Wenn der Anruf legitim war, werden Sie mit der richtigen Person verbunden.

Berichte Es. Es mag vergeblich erscheinen, aber Sie sollten alle betrügerischen und illegalen Telefonanrufe melden. “Je mehr Daten wir erhalten, desto besser “, sagte Barlow. Durch die Meldung dieser Anrufe kann die FTC die Strafverfolgung gezielt steuern und Trends erkennen. Um einen Telefonbetrug zu melden, reichen Sie eine Online-Beschwerde ein oder rufen Sie 1-877-FTC-HELP an. Wenn Sie einen Anruf von jemandem erhalten, der vorgibt, vom IRS zu stammen, sollten Sie ihn auch online oder unter der Rufnummer 1-800-366-4484 dem Treasury Inspector General for Tax Administration melden. Bei Betrügereien durch Betrüger der sozialen Sicherheit reichen Sie eine Beschwerde beim Generalinspektor der Sozialversicherungsbehörde ein.

Melden Sie sich für einen Anrufsperrdienst an. Das Registrieren Ihrer Nummer in der Registrierungsdatenbank für nicht angerufene Personen kann dazu beitragen, unerwünschte Verkaufsgespräche zu vermeiden. Seien wir jedoch ehrlich: Betrüger werden nicht vom Gesetz abgeschreckt. Ziehen Sie für einen zusätzlichen Schutz in Betracht, sich für eine Lösung zum Beschriften und Sperren von Anrufen anzumelden. Barlow sagte, dass Hunderte für Handys verfügbar sind; Besuchen Sie einfach Ihren App Store und sehen Sie sich die Bewertungen an, um eine gute Option zu finden. Informationen zum Festnetz erhalten Sie von Ihrem Diensteanbieter.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.